SSD

BIOS
21. Mai 2017
Responsive Webdesign
31. Mai 2017

SSD: Der Begriff „SSD“ steht für Solid-State-Disk oder auch Solid-State-Drive. Ein Speicherlaufwerk für Computer, welches zur Datenspeicherung nichtflüchtige Flash-Speicher-Chips verwendet. Im Gegensatz zu herkömmlichen Festplatten (HDD – Hard-Disk-Drive) werden keine mechanischen Komponenten verwendet, so dass Solid-State-Laufwerke stoßunempfindlich sind. Solid-State-Drives haben eine wesentlich höhere Performance gegenüber herkömmlichen Festplatten und gehören daher bei einem modernen Computer zum Standard.

 

Vorteile:

  • hohe Transferraten
  • kurze Zugriffszeiten, vor allem beim Lesen
  • niedrige Leistungsaufnahme
  • geräuschloser Betrieb
  • stoßunempfindlich

 

Technik der Flash-Speicher:

  • SLC – Single Level Cell – Die schnellste aber auch teuerste Technik und daher hauptsächlich für professionelle Zwecke geeignet.
  • MLC – Multi Level Cell – Eine Technik, die günstige und performante Laufwerke ermöglicht, jedoch immer seltener anzutreffen ist.
  • TLC – Triple Level Cell – Eine sehr gängige Technik, die günstige SSDs ermöglicht und daher auch immer weiterentwickelt wird um die Nachteile der Technik zu beheben. Sie wird oft auch mit SLC kombiniert um eine bessere Performance zu ermöglichen.

 

Wenn Sie mehr Information zu SSDs haben möchten, schauen Sie sich unsere SSD-Performance -und SSD-Kaufberatung an. Dort finden Sie viele Informationen, welche SSD zu Ihrem Computer und Ihren Anforderungen passt.

 

Zur SSD-Kaufberatung