All-IP

ESD
30. August 2017
DECT
26. Juni 2018

Unter dem Begriff All-IP wird die vereinheitlichende Umstellung bisheriger Übertragungstechniken in Telekommunikationsnetzen auf die Basis des Internet-Protokolls (IP) verstanden. Die Leitungsvermittlung wird hierbei über das weit verbreitete Netzwerkprotokoll durch Paketvermittlung bereitgestellt.

Ein praktisches Beispiel ist der Anschluss eines Telefons an die TAE-Dose in der eigenen Wohnung. Früher wurde das eingehende Signal für die Leitungsvermittlung und die Paketvermittlung gesplittet (z.B. bei einem analogen DSL-Anschluss). Durch die Vereinheitlichung der Übertragung auf die Paketvermittlung ist das nicht mehr notwendig, daher werden Telefone bei ALL-IP DSL-Anschlüssen direkt am Internet-Router angeschlossen.